Frau Alfradi sorgt im „Alten Bräuhaus“ bei Gästen für leibliches Wohl

Frau Sora Alfradi kann sich mit Unterstützung von Attivo  in den Arbeitsmarkt eingliedern. Das „Alte Bräuhaus“ in St. Veit wird die Irakerin im Juli übernehmen.

Sora Alfradi (m.) mit Attivo-Berater Herbert Schaflechner (l.) und Bräuhaus-Wirt Hermann Aichwalder (r.)

Sora Alfradi (m.) mit Attivo-Berater Herbert Schaflechner (l.) und Bräuhaus-Wirt Hermann Aichwalder (r.) Foto: Attivo

Attivo-Berater Herbert Schaflechner verfügt über gute Beziehungen zu lokalen Gewerbetreibenden in St. Veit an der Glan. Durch gemeinsamen Einsatz mit Frau Alfradi kommt es zu einer Überlassung und anschließender Vermittlung der Attivo-Kundin im  Gastronomiebetrieb „Altes Bräuhaus“.

Beherzter Einsatz in der Küche

Frau Alfradi sorgt nunmehr im Bräuhaus durch ihren beherzten Einsatz in der Küche für das leibliche Wohl der Gäste. Der Inhaber Hermann Aichwalder unterstützt Attivo dabei durch seine Offenheit, eine Arbeitskraft aus einer anderen Kultur einzusetzen und integrieren zu wollen. Nach bisher fünf Monaten Beschäftigung fühlt sich Frau Alfradi sehr wohl im „Alten Bräuhaus“ und der Betrieb ist mit ihrer Leistung sehr zufrieden. Nach insgesamt sechs Monaten in der Überlassung  wird der Betrieb Frau Alfradi als Arbeitskraft übernehmen. Dank Attivo ist es ihr somit möglich, am österreichischen Arbeitsmarkt das erste Mal Fuß zu fassen. 

So wirkt das „Netzwerk für Menschen und Arbeit“.